Entrümpele dein Leben und lerne loszulassen (*)

Eigenwerbung

Was Spirituelles Erwachen wirklich bedeutet

Bist du erwacht? Oder interessiert du dich für das Thema „Spirituelles Erwachen“?
Und was bedeutet es eigentlich – erwacht zu sein?


ERWACHEN ist eine Form der Bewusstseins-Erweiterung.


Allerdings hast du es nicht in der Hand zu entscheiden, ob du (jetzt mal eben so schnell) erwacht sein möchtest oder nicht. Das Erwachen steht am Ende/Übergang eines (meist langen) Entwicklungsprozesses, den du nicht (irgendwie äußerlich) lernen und beschleunigen kannst und der nur auf einem inneren Weg erlangt werden kann.

(Übrigens kommen heute immer mehr Kinder bereits spirituell erwacht auf die Welt … )

Du wirst dazu „berufen“, du musst schon vorher ein besonderer Mensch gewesen sein.
Du musst in Liebe gelebt haben und schon Liebe (Gutes, Freude) in diese Welt gebracht haben.
Du musst schon einen gewissen inneren seelischen Entwicklungsprozess hinter dir haben, eine gewisse innere Weisheit erlangt haben.
Du wurdest sozusagen „geprüft“ – darauf, ob du reinen Herzens bist – darauf, ob du die Liebe in deinem Leben verankert hast, ob du Menschen geholfen hast und diese als Mensch wirklich wahrgenommen hast.

Ich sage dies deshalb so deutlich, da ich der Meinung bin, dass man sich ein spirituelles ERWACHEN nicht mal eben so kaufen kann, mit ein paar belegten Seminaren oder Channeling-Kursen.

Jeder Mensch braucht seine individuelle Zeit, der eine mehr und der Andere weniger und manche Menschen werden diese Entwicklungsstufe in diesem Leben wohl auch nicht erreichen, auch wenn sie noch so viele Seminare besuchen werden.

Dennoch kannst du aus meiner Sicht schon Einiges machen, um dich mehr und intensiver auf deinen spirituellen Weg zu begeben, so z. B. Meditation praktizieren, Qi Gong ausprobieren, die Stille suchen, Bücher lesen, sich mit Philosophie (z. B. mit Plato) beschäftigen …

Gute Erfahrungen habe ich mit Qi Gong gemacht, da es deine Schwingung ungemein erhöhen kann. (Das heißt zwar nicht, dass du dann gleich erwacht sein wirst, aber du wirst sensibler und dein Geist öffnet sich mehr.) Pass aber unbedingt auf, wenn du Qi Gong regelmäßig praktizierst, dass du deine Schwingung nicht zu ruckartig anhebst, denn dann wirst du massive körperliche Symptome haben. Wenn du Probleme mit einer zu hohen Schwingung – zu viel spiritueller Energie – hast (damit meine ich, dass es sich für dich nicht mehr gut anfühlt), dann schau mal in den folgenden Blogbeitrag.

Ob du danach eine Erleuchtung erfährst oder ein Erwacht(es)-Sein steht, dies kannst nur du selbst heraus finden.

Ich jedenfalls habe nie ein Seminar besucht. Ich ernähre mich auch nicht ausschließlich vegan. Ich mache eigentlich nicht so viel davon, was in der spirituellen Welt (Szene) immer alles so gelehrt wird, was man alles so machen muss …

Außer: ich habe mich schon immer mit dem Thema Meditation und Philosophie beschäftigt. Ich war schon immer auf dem Weg zu mir selbst. Und mir war schon als Kind bewusst, dass es da draußen noch mehr geben muss, in dieser Welt, in diesem Universum, in dieser Unendlichkeit.

Und ich hatte diese Nahtoderfahrung vor einigen Jahren …

Mit der sich alles verändert hat …

Man kann es einfach so beschreiben:

In dir ist auf einmal eine tiefe Verbundenheit mit allem, was lebt und leben will, was geliebt werden möchte. Die tiefe Verbundenheit mit dem Leben selbst.

Jeder erwachte Mensch ist einzigartig. Er verfügt über spezielle Fähigkeiten (Begabungen und Talente, Kenntnisse usw.), die er schon vor seinem spirituellen Erwachen gelebt und ausgeübt hat. Diese Eigenschaften stellt er in den Dienst des Guten.

Diese Fähigkeiten machen ihn als Menschen aus und diese Eigenschaften machen sein Wirken als menschliches Wesen aus.


ERWACHEN ist also: eine höhere Bewusstseinsform / eine höhere Existenz des Bewusstseins / ein sich mehr Erinnern / ein mehr das Gehirn benutzen / ein sich mehr in den Dienst des Guten stellen.

ERWACHT zu sein heißt, nicht etwa besser als andere zu sein, sondern einfach anders zu sein, mehr zu hören, mehr zu fühlen und einfach mehr zu sehen als andere.


Anders eben, aber nicht besser. Ich plädiere hier mal für Toleranz!

Wirklich Erwachte nehmen sich selbst zurück. Sie können ihr Bewusstsein (ihr bewusstes SEIN) nach hinten treten lassen (in den Hintergrund) und sich (sozusagen) leer machen für eine Art göttliche Energie, die sich in Gedanken, in Worten, in Musik oder in Bildern oder in Farben zeigt, je nachdem welches Medium vor dem Erwachen selbst kultiviert wurde.

Erwacht sein, heißt eben auch anders zu sehen. Und mit Sehen, meine ich nicht nur das Sehen mit dem normalen Auge. Nein, ich meine auch die Wahrnehmung über eine Art inneres Auge (wie es in der Philosophie und von vielen Protagonisten bereits beschrieben wurde). Ich meine damit auch die Möglichkeit anders zu hören, anders die Dinge wahrzunehmen und in allem das Ganze zu sehen, nicht nur einen Teil, sondern die vollständige Einheit zum Vorschein treten zu lassen.


Erwachte sind wie du und ich, sie sehen nicht anders aus. Es kann sein, dass du sie gar nicht erkennst, wenn du sie siehst.

Denn sie sind (oft) scheu und sie gehen (meist) auch zu keinen teuren „Schulungen“. Du wirst sie dort wohl eher nicht treffen …

Doch sie lesen viel oder lernen von einem Mentor. Sie wollen (meist) nicht im Rampenlicht stehen. Sie wollen nur der Welt ihren Dienst schenken, sei es über Bücher, über Bilder, über Musik, über Texte, über (gute) Taten.

Sie sind da, wenn andere gegangen sind.
Sie sind da, wenn es schwierig wird.
Sie stehen auf, wenn keiner mehr den Mut hat aufzustehen.

Wenn du heute Bücher, Zeitungen oder Forschungsberichte liest oder Musik hörst … oder oder oder …, dann weißt du, dass SIE da sind.

Du kannst sie sehen, auch wenn sie sich nicht (öffentlich) zu erkennen geben. Sie sind erkennbar, an dem WAS sie sagen und WIE sie etwas sagen und was sie TUN. Denn nicht alle Erwachten wählen den Weg der Öffentlichkeit. Manchmal sind sie einfach “nur” (Yoga)-Lehrer, Autor, Lehrer, Musiker, Politiker, Zahnarzt oder wer auch immer …

Und sie tragen immer die Liebe in ihrem Herzen!

Schau dich einfach mal um …

Alles Liebe von Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wichtig

Sämtliche Bloginhalte/Auskünfte oder sonstige dem Angebot von meditatewithmara.com entspringenden Informationen sind nicht dazu geeignet oder bestimmt, professionellen Rat von entsprechenden Berufsgruppen zu ersetzen – sei es in Punkto medizinischer, therapeutischer, finanzieller, psychologischer oder anderer Hinsicht. Bitte suche bei gesundheitlichen Problemen deinen Arzt oder Heilpraktiker deines Vertrauens auf. Alle Informationen auf dieser Webseite beziehen sich nur auf die Stärkung der Selbstheilungskräfte und dienen lediglich der Gesunderhaltung.

Translate »